INTERNATIONALER ADELSVERBAND International Association of Nobles Association Internationale de la Noblesse
INTERNATIONALER ADELSVERBANDInternational Association of NoblesAssociation Internationale de la Noblesse 

Richtlinie des I.A.V. zur Führung von Adelstiteln nach deutschem und internationalem Recht

Falscher Adelstitel / Echter Adelstitel in Deutschland ?

Falsche Adelstitel gibt es nach deutschem Recht nicht – es gibt nach deutschem Recht überhaupt keine Adelstitel.  Konkret bedeutet dieses:
es gibt keine Rechtsgrundlage, die eine Wertung von Falsch/Echt in Bezug auf Adelstiteln, die in Deutschland geführt werden, begründet.

Dennoch gibt es „falsche Adelige“, die die eigentlich rechtsneutrale  Bewertung von Adelstiteln für eigene illegale Darstellungen missbrauchen und sich strafbar machen …

 

Zu gerne wird in den Medien der bisweilen proklamierten Forderung des „dynastischen Adels“ entsprochen, nur Adelstitel/namen als „echte Adelstitel“ zu bezeichnen, die geschichtlich (historisch) mit der Person des Trägers nachweisbar und belegbar sind.

Dies widerspricht jedoch der deutschen Verfassung in Bezug auf die freie Namensführung und ist damit falsch und sittenwidrig.

Diese falsche Rechtsauffassung und häufige Unaufgeklärtheit des Kunden machen sich bisweilen auch Titelhändler dienstbar, um dem Klientel „echte Adelstitel“ zu verkaufen und selbige für teilweise horrende Summen anzubieten.
Eine Wertung von Adelstitel/namen nach dem Kriterium Echt/Falsch
zum Zwecke der öffentlichen Denunzierung ist unter bestimmten Umständen sogar juristisch verfolgbar, weil sie rechtsverzerrend und persönlichkeitsrechtsverletzend sein kann.

 

Der Internationale Adelsverband beurteilt Adelstitel/namen deshalb
nur nach dem bestehenden deutschem Namensrecht und unterscheidet zwischen „dynastischen“ und „neuen“ Adelstitel/namen.

Grundlage für diese Bewertungen auf nationaler Ebene sind Quellen historischer Adelsnachweise und das Adelsregister des Deutschen Adels.
 

Abgrenzung:
Die Bezeichnung „neue“ Adelstitel/namen trifft ausschliesslich für Adelstitel/namensträger zu, die diesen Titel und Namen auch tatsächlich im Melderegister und damit im Personalausweis/Pass eingetragen führen.

Dies kann als Familienname dargestellt sein (z.B. neuzeitliche Adoption oder Heirat in der weiblichen Namenslinie) oder in Form der Führung eines meldebehördlich erfassten Ordens/Künstlernamens.
 

Wird ein Adelstitel/name als Personenmerkmal im Rechtsverkehr gebraucht, der nicht behördlich registriert ist, sind getätigte Rechtsgeschäfte anfechtbar und unter Umständen kann der Vorwurf
der Hochstapelei, des Ämter- und Titelmissbrauchs und der Irreführung berechtigt sein.

 

Die Führung von Adelsnamen im internationalen Gebrauch und die Beurteilung vom Adelsstatus nach Norm des I.A.V. sind analog dazu anzuwenden.
 

Möglichkeiten der Eintragung von Adelstiteln in Personalausweis / Pass;
siehe Unterrubrik

 

 

 

I.A.V.

Internationaler Adelsverband
Sitz: Schloss Martinskirchen
04895 Martinskirchen/Elbe

Zentralverwaltung des Internationalen Adelsverbandes

Büro-Besuchszeiten

nur nach Termin:

Montag bis Donnerstag

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mail

info@internationaler-adelsverband.de

oder
adelsverband@web.de

Aufnahmeantrag
bitte den Antrag per Mail oder Fax zurücksenden. Selbstverständlich sind auch Nicht-Adelige als Mitglieder herzlich willkommen.
AufnahmeWebsite15..pdf
.pdf Datei [757.3 KB]

Jedes Mitglied im
Internationalen Adelsverband
erhält einen Titel.
Passive Mitglieder nach Zugehörigkeitsjahren.
Jede Höherstufung wird mit einer Verdienstauszeichnung (Orden)
und Urkunde ausgezeichnet;
die Auszeichnung darf öffentlich getragen werden.

Aktive Mitglieder können nach einem Jahr Mitglieds-zugehörigkeit einen Titel/Rang
(mit Aufgabenbereich) innerhalb der personellen Struktur des Verbandes bekleiden. Titel und Rang werden entsprechend der Funktion mit wertvollen Insignien ausgezeichnet
( z.B. Standarte, Schwert, Mantel, Orden, Ordenskleidung, usw.).

Passive Mitglieder können jederzeit aktive Mitglieder werden.

Titel und Ränge können legal und rechtskonform geführt werden
z.B. auf Briefbögen, Visitenkarten, etc.

Unter gewissen Voraussetzungen ist eine Eintragung der Titel in Pass/Personalausweis möglich.

Weitere Infos/Voraussetzungen und Titel/Ränge unter Rubrik „Mitglieder“ !

Der
Internationale Adelsverband
sucht aufgrund der vielfältigen Vorhaben und zur Verwirklichung seiner heren Aufgaben noch Ehrenmitglieder, Förderer und Sponsoren.

Bei adäquaten Zuwendungen können die grosszügigen Spender einen Adelstitel und –namen als Ordens/Künstlername erhalten,
der in Pass/Personalausweis eingetragen wird und legal und rechtskonform getragen werden kann.

Der
INTERNATIONALE ADELSVERBAND
ist bei der UN als NGO (Nichtregierungsorganisation) und bei der EU als Lobby-Organisation (Transparenz-Liste) zur Registrierung angemeldet !

AKTUELL  AKTUELL  AKTUELL
Wir suchen eine Persönlichkeit
mit bester Reputation, die für
einen Diplomatenstatus mit Akkreditierung (Titel Attaché)
von der Botschaft eines grossen Staates vorgesehen ist.
Dieses Amt beinhaltet einem Diplomatenpass, alle Immunitäten und Vorrechte eines Diplomaten 
und das CD-Kennzeichen für
ein Fahrzeug.

REGIERUNGSKONTAKTE

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie für Ihre geschäftlichen Vorhaben schon einmal an die westafrikanischen, ostasiatischen, ehemaligen GUS-Staaten oder an die Balkan-Staaten gedacht?

Wir können Ihnen durch unsere jahrzehntelangen persönlichen Kontakte Türen in die höchsten Regierungskreise bis hin zu den Staatspräsidenten öffnen und Sie begleitend unterstützen!
Überzeugen Sie sich in einem persönlichen Gespräch von den Möglichkeiten, die wir Ihnen zur Verfügung stellen können und von unserer hohen Kompetenz.
Gern erwarten wir Ihren Anruf!

Der
INTERNATIONALE ADELSVERBAND
wird mit dem Prüfsiegel für besonders vertrauenswürdige, relevante und kompetente Informationen ausgezeichnet und hat die Befähigung als unabhängige Zertifizierungsstelle.
Zertifizierung ist die unabhängige Bestätigung, dass ein(e) Sache, Produkt, Person, System alle spezifischen Anforderungen einer Anforderungsliste erfüllt.

Richtlinien zur Führung
von Adelstiteln nach deutschem Recht; echte/falsche Adelstitel; Möglichkeiten zur Eintragung von Adelstiteln in PA/Pass.

Namen die dem Klang und Aufbau nach historischen Adelstiteln gleichen, sind in selber Weise rechtsgültig und eintragungsfähig.

siehe Rubrik Mitglieder

Newsletter LEGATUS

Neues und Informatives
aus der Welt des Adels.

Erscheint monatlich
kostenfrei für Mitglieder !

Nichtmitglieder zahlen eine
Schutzgebühr von 12,00 Euro jährlich.

Anfordern unter:

news@internationaler-adelsverband.de

Unser Newsletter steht derzeit nicht zur Verfügung.

In Vorbereitung ist eine eigene  Adelscommunity.
Eine Internet-Plattform zur Kommunikation für und von Menschen mit Zusammengehörigkeitsgefühl und/oder gemeinsamen Interessen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright INTERNATIONALER ADELSVERBAND n.e.V. © and ™ FW Senff 2011. All rights reserved.